Sandsturmlande

Gesperrt
Herron
Beiträge: 8
Registriert: Di 29. Jan 2019, 09:47

Sandsturmlande

Beitrag von Herron » Di 29. Jan 2019, 09:48

Das staubige Land "Sandsturmlande"

Königshaus: ex machina
König: Herron

Marshall der Lande :


Grafen & Gräfinnen:


Ritter der Sandsturmlande:
Ritter Gundabad von der grauen Feste


Die große Wüste in der Mitte dieses Landes ist tatsächlich bewohnt!
Der abschreckende erste Anblick verschwindet, sobald man die fruchtbaren Täler und die artenreiche Savanne erblickt!
Dieses Land ist nicht reich an seltenen Metallen, oder Relikten vergangener Zeiten, doch irgendetwas Unerklärliches lässt die Bewohner dieses Landes an eine bessere Zukunft hoffen!
In den Sandsturmlanden ist jeder Fremde willkommen, sei es für einen kurzen Aufenthalt, oder für den Aufbau einer eigenen Existenz mit besseren Zukunft!
Das Könighaus empfängt gerne jeden Durchreisenden, und hilft so gut es geht!
Auf Befehl des Königs werden die Gesetze des Königreiches kundgetan :

1.) Kein Bürger der Sandsturmlande darf ohne Gerichtsprozess durch den König körperliches Leid zugefügt, sein Besitz geschmälert oder andere Strafen verhängt werden!

2.) Jeder Bewohner der Sandsturmlande muss passende Möglichkeiten haben, sich im Kriegsfall sicher zurückziehen zu können!
Jeder Bewohner muss eine passende Unterkunft mit widerstandsfähigen Türen,
jede größere Siedlung einen Bergfried,
jede Stadt eine Mauer und Bergfried besitzen,
und jeder Ritter, Fürst, Graf, und der gesamte Hofstaat eine Feste haben,
die längeren Belagerungen standhält und jeden möglichen Aggressor abschreckt!
-Fehlendes Baumaterial und fehlende Fachkenntnisse sind beim König einzuholen!

3.) Im Kriegsfall muss jeder Bewohner der Sandsturmlande sein Werkzeug ablegen, die Ernte stehen lassen, und sich schnellstmöglich dem Gefolge des Königs anschließen!
-Waffen und Rüstungen sind beim König in Friedenszeiten abzuholen, und mit der Ausrüstung ist eigenständig zu trainieren!

4.) Wild sowie Ressourcen sind Eigentum des Sandsturmlandes und vorallem dessen Bewohnern.
- Wer als Fremder oder Durchreisender in diesen Landen jagen will oder auch Ressource abbauen möchte , der möge sich eine Erlaubnis bei nahen Bewohnern einholen, da diese als Bewohner der Sandsturmlande darüber verfügen und auskommen müssen!

5.) Eine Durchreise durch die Lande ist grundsätzlich jedermann erlaubt.
Ausgenommen von dieser Regel, sind Plünderer, Diebe, Marodeure, und Geheimsekten mit böswilliger Absicht!
- Doch läuft nicht an den Bürgern des Landes vorbei, sondern stellt euch vor.

6.) Wer ein Heim, oder eine Existenz errichten möchte in diesem Land, der möge dies nach den auf Draconum üblichen Richtlinien tun.
-Jeder Bewohner muss sich beim König melden um eine Baugenehmigung zu erhalten.
-Bauten jene die schöne Landschaft der Sandsturmlande schädigen, werden vom König entfernt! (z.B. 7x7 Blöcke, Türme aus dem nichts, Bettlerburgen, usw. denkt einfach vorher mit bevor Ihr hier hässliche Klötze hinstellt, oder als Bettler Burgen zu bauen beginnt --> in einer Burg könnt ihr später auch noch wohnen, nicht zu beginn eueres Leben auf Draconum ;) )
- So stellt euch aber baldmöglichst beim Königshause oder dem Hofstaat vor.

7.) Öffentliche Einrichtungen wie Kartenräume, Brücken, Arsenale und der gleichen sind zu schonen!
-Bei Beschädigungen muss der Schaden ersetzt werden.
-Bei mutwilliger Sabotage wird drakonische Kerkerhaft verhängt!

8.) Es ist bei drakonischer Kerkerhaft verboten, königliche Truthähne, außer bei Hungersnöten, zu verspeisen.

9.) Das Bereten des Tals, in dem sich der königliche Pavilion befindet, mit einer Maske ist verboten und wird mit Pfeilen belohnt!
Ausgenommen von dieser Regel, sind jene Reisende, welche während eines Sandsturmes nicht atmen können!

10.) Neue Bürger, welche sich in den Sandsturmlanden niederlassen, müssen sich umgehend beim König oder dessen Marschall melden!
- Das bebauen des jeweiligen Landes muss dem jeweiligen Titel entsprechen, und mit den Adilgen der Sandsturmlande abgesprochen werden. Das letzte Wort bleibt dennoch dem König!

Die Diplomatie ist Sache des Königs und seiner Berater, es wird somit nicht öffentlich am Schwarzen Brette ausgehangen.

Gesperrt