Der Tod des Hjal Jorasons - Das Blutadler Ritual

Antworten
Wiesel
Beiträge: 10
Registriert: So 16. Jun 2019, 20:22

Der Tod des Hjal Jorasons - Das Blutadler Ritual

Beitrag von Wiesel » Di 13. Aug 2019, 12:05

Am 12 Mond des 8 Monats des Jahres machte sich Hjal Jorason vom Haus Jorason auf den Weg zum Clan der Skythen Ymirs um seinen letzten Weg als Nord zu bestreiten.
Feuerkessel und ein Trupp Skythen mit Fackeln erhellen ihm den Weg zum Altar Ymirs an dem bereits Magnus Thorgrimm auf ihn wartet.

Die Nächte in Valkovia sind düster und regnerisch, ebenso wie diese Nacht. Magnus hält Hjal brüderlich seinen Unterarm hin den Hjal grüßend ergreift. Zwischen den beiden fließen keine Worte, sie wissen das nordisches Blut verlangt wird für die Taten Hjals. Hjal lässt sich ohne Widerworte auf die Knie zwingen, mit dem Blick stehts gen Magnus. Magnus ergreift die Handgelenke von Hjal und hängt diese in Geweihe eines jungen Rehbocks, welche rechts und links neben Hjals Kopf hängen.

Langsam treten die restlichen Skythen Ymirs an den Altar heran und umkreisen diesen stumm mit ihren Fackeln.Das Fell über Hjals Schultern wird von Magnus heruntergezogen,so das sein Oberkörper entblößt ist. Trommeln begleiten mit ihrem wuchtigen Bass das Ritual des Blutadlers.

Magnus greift zum Dolch und setzt diesen zwischen den Schulterblättern von Hjal an. Er sticht zu bis er auf die Wirbelsäule tritt. Langsam zieht er den Dolch durch das Rückenfleisch Hjals hinunter. Blut fließt seinen Rücken hinab, doch Hjal gibt keinen Mucks von sich. Sein Blick ist starr gerade aus gerichtet.

Magnus legt seinen Dolch beiseite und greift mit bloßen Händen nach den beiden Hautlappen. Langsam zieht er die Hautlappen auseinander und legt die Rippenbögen frei, bevor er zur Axt greift und mit kurzen Bewegungen die Rippen durchtrennt. Hjal , der bereits blutdurchtränkt ist, sagt immer noch kein Wort. Sein Kopf jedoch ist bereits etwas tiefer gesunken. Magnus wirft nach dem Durchtrennen der Rippen die blutbedeckte Axt auf den Altar.

Er spreizt mit roher Gewalt die durchtrennten Rippen auseinander und hat freien blick auf zwei noch pulsierende Lungenflügel. Magnus greift ans untere ende der linken und rechten Lunge und zieht diese langsam hervor. Hjal, der immer noch bei Bewusstsein war, atmet schwer und erschlafft. Die Lungenflügel in beiden Händen legt Magnus Hjal diese über die Schultern und symbolisiert somit seinen Flug nach Valhalla.

Hjal gab über das gesamte Ritual keinen Laut von sich und erlag nach wenigen Sekunden seinen Verletzungen des Blutadlers. Hjal Jorason hat nun das Glück mit Ymir und seinen Brüdern in Valhalla Met zu trinken und Kämpfe zu umstreiten.


(Dieses ganze ist mit Hjal abgesprochen IC/OC)
Magnus "Wiesel " Thorgrimm

Antworten