Gesetze des Landes

Antworten
Sebulon
Game-Master
Game-Master
Beiträge: 98
Registriert: Do 17. Jan 2019, 20:58

Gesetze des Landes

Beitrag von Sebulon » Do 29. Aug 2019, 02:54

Bewohner des Landes
erhalten das Recht auf Religions und Meinungsfreiheit
sollen für sich selbst sorgen, was heisst: Sie dürfen ihr Haus und Hof selbst verwalten und dürfen sich zu jeder Zeit selbst verteidigen, so es nötig wird, ohne dafür abgestraft zu werden (in besonderen Fällen kann der König informiert werden, und Unterstützung angefordert werden)
Recourcen dürfen frei abgebaut werden und Arbeitskräfte für den Eigenbedarf eingefangen werden.
haben sich nach Einlebung (7 rl Tage) im Land beim König vorstellig zu machen, bei nicht vorstellung verbleiben weitere 7 Tage bis Konsequenzen folgen
wird nicht abverlangt dem König unbedingte Treue zu schwören, im Falle eines Krieges, behält sich der König allerdings vor, zu den Waffen zu rufen - Verweigerung wird abgestraft.
haben sich an die Gesetzte des Königs zu halten, Zuwiderhandlung führt zur Verbannung.
ist es nicht gestattet, Außenposten anderer Clans die selbst in Nordkrigare beheimatet sind, aufzusprengen oder sie auszurauben.

Besucher und Durchreisende
ist die Vermummung durch Masken und Helme, innerhalb des Königreiches ist erlaubt, es wird allerdings gewünscht sich dennoch zu erkennen zu geben
ist es gestattet die Recourcen zu farmen, auch ohne Genemigungsschreiben des Königs. Die Frostschmiede hingegen ist nur mit ausdrücklicher Erlaubnis des Königs zu betreten. Erlaubnisse hierfür sind lediglich beim König selbst, Hohepriester Sebulon und Hohepriesterin Shirin as Sarjaban einzuholen. Diese sind als EINZIGE dazu befugt ein Schreiben aufzusetzen das die Nutzung der Schmiede einmalig gestattet. Für weitere Besuche sind erneute Schreiben einzuholen.
ist es untersagt den Bürgern von Nordkrigare, ohne Gerichtsverhandlung, durch den Richter in Valencia, Strafen aufzuerlegen. Zur eventuellen Streitschlichtung ist der König aufzusuchen, um eine aussergerichtliche Einigung zu erwirken.
ein respektloses Verhalten gegenüber der Königin, dem Hofstaat und den Bewohner des Landes ist nicht gestattet und führt dazu das man die Prügelstrafe erhält
Kriegerische Handlungen gegenüber dem Land, dem Hofstaat oder den Bewohnern führt dazu das man häufiger Verprügelt oder ausgeraubt wird.
ist es nicht gestattet Außenposten in Nordkrigare aufzusprengen und/oder sie auszurauben.
Gez. Hohepriester Sebulon, Wächter des Lichts, Vorsteher der Hallen des Lichts.

Antworten