Mako

Antworten
Mako
Beiträge: 1
Registriert: Mo 30. Sep 2019, 19:30

Mako

Beitrag von Mako » Mo 30. Sep 2019, 20:00

Kithai - Geboren vor langer Zeit in der Provinz Paikang der Kaiserstadt.
Der Krieg ging nicht zu Ende. Die Jadeschatten hatten das Kaiserliche Volk sehr in die Enge getrieben
und durch das abschneiden von Handelsrouten waren die Kaiserlichen Truppen gezwungen Gegenmaßnahmen zu ergreifen. Doch leider vergebens.
Die Stadtmauern vielen. Der Kaiser gab seine beiden Söhne in die Obhut der Priester von Yun. Dort wurden beide ausgebildet in dem Handwerk der Kriegskunst. Sie sind davon überzeugt, dass Yun den irdischen Gottkaiser bestätigen muss, damit das universelle Gleichgewicht nicht aus den Fugen gerät. Nicht zuletzt deshalb waren sie erbitterte Gegner des amtierenden Gottkaisers Yah Chieng, da dieser einst den rechtmäßigen Kaiser stürzte. Die Priester von Yun sprechen mithilfe von Menschenopfern mit den Geistern der Unterwelt und haben mittlerweile Kontakt zum ehemaligen Kaiser Li Yah aufgenommen.
Ihr ultimatives Ziel ist die Krönung des rechtmäßigen Kaisers. Wer genau das sein soll, wissen allerdings nur die Priester von Yun.
Mako wuchs schnell heran und war in seine Waffenführung einzigartig aber noch lange nicht Meister aller Klassen.
Sein wille zur Perfektion machte ihn aber gefährlich und unberechenbar.
Der Krieg war grausam und hatte seine entscheidente Phase erreicht. Paikang Stadt ist gefallen der Kaiser wurde gesturzt. Die Kaiserlichen Truppen und die Letzte Legion von Veteranen haben sich dem Scharlach Zirkel und den Jadeschatten unterworfen.Mako wurde von Paikang verbannt und verschleppt irgendwo im nirgendwo nach Hyrkanien welches an Kithai angrenzt.
Nach langer Zeit in Gefangenschaft. Erwachte er geschwächt und hatte so ein komisches Armband.

Letztes Bild von der Heimat. (quelle Funcom)
Bild
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Antworten