Verbannung

Antworten
Draco
Administrator
Administrator
Beiträge: 76
Registriert: Do 11. Jan 2018, 00:29

Verbannung

Beitrag von Draco » So 17. Nov 2019, 22:12

*Boten Reisen durch alle Lande und verkünden :


Mit sofortiger Wirkung hat "Valon" das Land Rävgard zu verlassen, ich König Draco spreche hiermit seine Verbannung aus.
Zeit möge er haben bis 2 Monde am Himmel vorbeigezogen sind. ( 19.11 - 22 Uhr ).

Ebenso ist dieser ab diesem Zeitpunkt als Vogelfrei in Rävgard anzusehen, ein jeder der ihn erblickt
möge ihm den Kopf herunter schlagen.
Sollte das Anwesen bis zu diesem Zeitpunkt nicht geräumt sein, so werde ich die Sprengung veranlassen.

Vorgeworfen wird diesem , dem König Hexerei vorzuwerfen und Androhung von Gewalt gegenüber dem Königshaus.

Gez.
König Draco

Valon
Beiträge: 21
Registriert: Mi 24. Apr 2019, 01:02

Re: Verbannung

Beitrag von Valon » So 17. Nov 2019, 23:15

*Valon verkündet*

Viele von euch kennen mich. Ich bin zwischendurch in der Dunkelheit gewandert. Dank Midgard ist mir Mitras Licht klar geworden. Ich habe in den letzten Sonnen und Monden für ein Reich gekämpft das ohne Führung war. Mich Barbarei, Chaos und fremden Streitkräften gestellt. Möge Mitra mich im letzten Gefecht begleiten und mein Licht sein in dieser Dunkelheit.

Da mir ein Wohnortwechsel in der kurzen Zeit nicht möglich ist und ein Krieger meines Volkes nur tot eine Stellung verlässt, fordere ich König Draco auf sich mit mir zur 19. Stund der 2. Sonne (19.11.) in der Skorpionebene von Raevgard zu einem Zweikampf zu treffen (südlich der Schwefelquellen wo das getrocknete Land ist) . Sollte er siegreich sein, möge er mich töten wenn es Mitras Wille ist. Sollte ich jedoch Siegen ist die Verbannung aufzuheben und meine Dienerschaft zu verschonen. Ich kämpfe hier nicht nur für mich, sondern auch den Dienern meines Hauses.

Ich kämpfe mit der letzten Ehre die mir bleibt. Wenn es Mitras Wunsch ist. Sterbe ich bei der Verteidigung meines Heimes.

Valon
Gläubiger Mitras

Draco
Administrator
Administrator
Beiträge: 76
Registriert: Do 11. Jan 2018, 00:29

Re: Verbannung

Beitrag von Draco » Mo 18. Nov 2019, 00:20

Das Duell in der Form wird nicht stattfinden.
Ein Mann eures Standes hat keinerlei anrecht auf ein Duell mit dem König.

Die Verbannung eurer Person steht fest, außer ihr kommt auf den Knien gekrochen und bittet um Entschuldigung.
Eurer Dienerschaft, darauf gebe ich mein Wort wird nichts geschehen. Vielmehr noch biete ich diesen eine sichere Eskorte zu ihrer neuen Heimat.

Gez. König Draco

Valon
Beiträge: 21
Registriert: Mi 24. Apr 2019, 01:02

Re: Verbannung

Beitrag von Valon » Mo 18. Nov 2019, 10:34

Ich halte meine Stellung,

ein Rückzug in der vorgegebenen Zeit ist unmöglich (allein schon wegen RL).
Ich weiß nicht was hier geschieht, aber ich werde stolz meinem (Char) Tod ins Auge sehen, daher werde ich, Valon, mein Haus mit meiner Dienerschaft unter dem Licht Mitras bis zum letzten Atemzug verteidigen.

Die Stellung wird gehalten. Ein Rückzug innerhalb dieser Zeit wird nur tot erfolgen. Ein Kniefall wird NIEMALS erfolgen!
Ein Mann meines Standes hat für dieses Reich geblutet. Wenn es nun so endet sei es so.

Gez
Valon

Fox666hound
Beiträge: 27
Registriert: So 3. Mär 2019, 17:42

Re: Verbannung

Beitrag von Fox666hound » Mo 18. Nov 2019, 14:13

Die Nichteinmischung in andere Königreiche ist unsere höchstes Gebot, aber man muss die Gunst der Stunde ergreifen und zuschlagen.
Valon, der größte Widersacher Midgards wurde vom eigenen König verbannt und denunziert und für Vogelfrei erklärt. Mit meiner Erlaubnis darf sich jeder Bürger Midgards an der Treibjagt gegen Valon beteiligen. Möge er blutend im Kampfe einen ehrenvollen Tod finden oder weinend auf den Knien um Vergebung bitten.

Gez. König von Midgard

Valon
Beiträge: 21
Registriert: Mi 24. Apr 2019, 01:02

Re: Verbannung

Beitrag von Valon » Mi 20. Nov 2019, 12:15

(wegen Rl / Arbeit Frist verlängert worden von Draco bis 24.11. zu 22 Uhr)

Antworten